Von Strand zu Strand an der wunderschönen Algarve

06/05/2018

Wie schon im letzten Eintrag erwähnt sind wir von Andalusien weiter nach Portugal an die Algarve-Küste gefahren. Portugal hat uns mit bombastischem Wetter empfangen. April ist außerdem eine tolle Reisezeit für Camper, da viele Stellplätze noch fast leer sind und auch der große Touristentrubel noch nicht eingesetzt hat.

Da wir vor zwei Jahren bereits hier waren, aber das Gefühl hatten, die Algarve noch nicht richtig ausgekostet zu haben, war es nun ganz besonders toll, sich richtig Zeit zu nehmen und die atemberaubende Landschaft zu entdecken.

 

Gerne möchte ich euch in diesem Beitrag einige besonders schöne Strände entlang der Küste vorstellen.

 

Praia de São Rafael

 

Diesen schönen Strand voller kleiner Buchten haben wir als erstes angesteuert. Hier sind wir vor zwei Jahren bereits schon einmal gewesen und hatten die Gegend bei Albufeira in guter Erinnerung.

Parken kann man hier hoch oben auf den Klippen und dann geht’s Kraxelwege hinab zum Strand.

Da es an dem Tag zu kalt und windig zum Baden war, haben wir eine Küstenwanderung gemacht. Die Umgebung ist traumhaft und zu dieser Jahreszeit relativ menschenleer.

 

 

 Praia de Benagil

 

Zum Praia de Benagil – ungefähr auf halben Wege zwischen Albufeira und Portimão - haben wir einen Tagesausflug gemacht. Eigentlich hatten wir vor, dort ein Kajak zu mieten und in die benachbarte Höhle zu fahren, die man nur per Boot erreichen kann. Leider war der Wellengang an diesem Tag zu hoch und der Kajakverleih geschlossen.

Wir haben uns damit begnügt, das erste Mal in die hohen Wellen zu springen.

Touristisch war hier bereits im April viel los – wir haben immer wieder vollgestopfte Boote gesehen, die zu den Höhlen gefahren sind.

 

 

Praia da Marinha

 

Am Praia da Marinha, etwas östlich vom Praia de Benagil, fanden wir tolle einsame Stellplätze oberhalb der Klippen. Zum Strand ging es dann einen verwunschenen Holzsteg hinunter.

Am Strand selber war tagsüber recht viel los. Kein Wunder bei diesem schönen Fleckchen Erde.

 

 

Praia do Barranco das Carnas

 

Der Strand liegt bei Portimão. Wir sind hier einige Tage geblieben, da wir oberhalb einen wunderbaren Stellplatz mitten im Pinienwald hatten. Durch den Wald kann man Richtung Westen tolle Wanderungen machen, bei denen man auch immer wieder traumhafte Ausblicke auf die Steilküste und das Meer hat.

 

 

Praia dos Três Irmãos

 

Der Praia dos Três Irmãos befindet sich etwas westlich von Portimão, bei Alvor und ist sehr gut besucht. Wer also Einsamkeit sucht, sollte hier nicht herfahren. Wir fanden es trotzdem sehr schön. Richtung Westen erstreckt sich der Strand schier endlos bis nach Lagos. Richtung Osten kann man wunderbar über die Felsen von Bucht zu Bucht klettern oder bei Ebbe teilweise auch waten. Ich bin hier einen ganzen Vormittag rumgekraxelt und habe tolle Höhlen und Torbögen entdeckt.

 

 

Praia do Amado

 

Der Praia do Amado liegt an der Westküste von Portugal, zählt aber auch noch zur Algarve. Der Strand ist das reinste Surferparadies und daher auch tagsüber voller Menschen in Neoprenanzügen. Das Hinterland ist hier wunderschön und lädt zu Wanderungen ein.

 

 

Das Hinterland der Algarve – Monchique

 

Zum Abschluss unserer Algarve-Tour sind wir in die Serra de Monchique gefahren. Vom höchsten Berg, dem Fóia,  hatten wir einen atemberaubenden Blick über die gesamte Algarve-Küste.

Die Gegend bietet sich auch wunderbar für Wanderungen an - überall grünt und blüht es. Wer es ruhig mag, ist hier im April bestens aufgehoben.

 

 

Hast du die Algarve auch schon einmal bereist?

Gibt es noch andere empfehlenswerte Orte?

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Die 3 Siebe des Sokrates

December 19, 2019

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge

December 19, 2019

November 25, 2019

October 20, 2019

July 24, 2019

June 26, 2019

January 24, 2019

November 29, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

 Mit dem Newsletter nichts mehr verpassen 

Impressum und Datenschutz